29.05.'16

Jugend forscht 2016: So strahlt ...


... die Gewinnerin des 2. Preises in der Sparte "Geo- und Raumwissenschaften" im 51. Bundeswettbewerb 2016 von Jugend forscht mit ihrer Arbeit zu einer "Bodenkundlichen Zustandserhebung im Kontext des Klimawandels".

 

Helin Dogan beim Jugend forscht-Bundesentscheid in Paderborn, Foto: Stiftung Jugend forscht e.V.

Nach dem Landessieg konnte Helin Dogan vom Geschwister-Scholl-Gymnasium Manheim auch die Fachgebietsjury auf Bundesebene mit ihrem Sprecher Prof. Dr. Hans-Rudof Bork von der Qualität ihrer Arbeit überzeugen. Mit nicht müde werdender Neugier und großem persönlichen Einsatz hat sich Helin dabei im Austausch mit dem Betreuer-Team des Geco-Labs in den vergangenen Monaten eine große Sachkenntnis und ein tiefes Verständnis systemischer Zusammenhänge zu einer hochaktuellen geographischen Fragestellung erworben. Wir freuen uns mit der Gewinnerin und gratulieren darüber hinaus zu dem mit 1.000 € dotierten Sonderpreis für eine geographische Arbeit der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG).

Choose your language: deutschenglish
Kontakt | Anfahrt | Netzwerke | News | Impressum