01.11.'16

Prof. Dr. Alexander Siegmund über Fellowship des Heidelberg Center Lateinamerika zu viermonatigem Forschungsaufenthalt in Chile


Seit Anfang November hält sich Prof. Dr. Siegmund zu einem viermonatigen Forschungsaufenthalt in Chile auf. Ermöglicht hat den Aufenthalt ein Fellowship des Heidelberg Center Lateinamerika in Santiago de Chile im Rahmen eines gemeinsamen Master-Studiengangs zwischen der Universität Heidelberg, der Pontificia Universidad Católica und der Universidad de Chile, in dem Prof. Dr. Siegmund von Anfang an mitgewirkt hat.

Im Mittelpunkt des Aufenthalts stehen neben Lehrangeboten im Rahmen des Master-Studiengangs v.a. dem Ausbau der Kooperation und gemeinsame Forschungsaktivitäten mit den chilenischen Kollegen zur Untersuchung von Nebel-Ökosystemen in der Atacama-Wüste im Norden von Chile. Das Vorhaben wird inzwischen – unter Koordination der Abt. Geographie – Research Group for Earth Observation (rgeo) – zusammen mit Partnern aus Chile, Peru und Spanien im Rahmen des ERANet-LAC-Programms durch die Europäische Union gefördert.

 

Prof. Dr. Alexander Siegmund im Rahmen seines Fellowship des Heidelberg Center Lateinamerika am Geographischen Institut der Pontificia Universidad Católica de Chile (Foto: Pontificia Universidad Católica de Chile)

Choose your language: deutschenglish
Kontakt | Anfahrt | Netzwerke | News | Impressum