15.02.'17

Material- und Methodenkoffer "Klimawandelfolgen" an das Hebel-Gymnasium Schwetzingen überreicht


Am 13.02.2017 überreichten Dipl.-Geoökol. Daniel Volz und Dipl.-Geogr. Svenja Brockmüller einen Material- und Methodenkoffer an das Hebel-Gymnasium Schwetzingen, der aus dem durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Umweltbildungsprojekt "Regionalen Klimawandel beurteilen lernen - ReKli:B" hervorgegangen ist. Der Koffer mit den enthaltenen Geräten und Lernmaterialien soll die Projekt-Stützpunktschule in die Lage versetzen, die 18 im Projektverlauf entwickelten Lernmodule zu Folgen des Klimawandels auf Vegetation und Böden auch nach Projektende weiterhin durchzuführen. Geographielehrer Heiko Stangl, der die Kooperation mit der Abteilung Geographie federführend betreute, berichtet darüber auf der Schulwebsite.

Strahlende Gesichter bei der Kofferübergabe: v.l.n.r. Schulleiter Stefan Ade, Schüler/innen des Hebel-Gymnasiums, Geographielehrer Heiko Stangl, sowie das ReKli:B-Team vertreten durch Dipl.-Geogr. Svenja Brockmüller und Dipl.-Geoökol. Daniel Volz (Foto: Birgit Schillinger)

Choose your language: deutschenglish
Kontakt | Anfahrt | Netzwerke | News | Impressum