19.05.'17

Transnationales Treffen YCHANGE-Projekt, Prag


Dr. Simone Naumann und Dr. Stephan Fuchs nahmen vom 7. bis 8. Mai 2017 am ersten transnationalen Treffen im Rahmen des Projekts „Young Scientists as Change Explorers – Students Evaluating Environmental Change in Europe with Digital Space Technologies“ (YCHANGE) an der Karls Universität in Prag teil. Das von der ERASMUS+ Initiative und der movetia Stiftung geförderte Projekt führt die rgeo Forschergruppe der PH Heidelberg als Koordinator zusammen mit internationalen Partnern aus Estland (Universität Tallin), der Schweiz (Fachhochschule Nordwestschweiz) und Tschechien (Karls-Universität Prag) durch. 

Im Rahmen des Projekts kommen didaktisch innovative Lehr-Lern-Module zum Einsatz, welche Potenziale von Fernerkundungsdaten für die Bildungsarbeit eröffnen und individuelles, forschungsbasiertes Lernen fördern. Die Schüler führen dabei auf Grundlage der Daten von modernen Erdbeobachtungssatelliten wie dem Copernicus-Programm der Europäischen Weltraumbehörde eigene Analysen der Satellitenbilder durch und stellen ihre Ergebnisse auf einer Web-Plattform online. Durch das ‚YCHANGE‘-Projekt entsteht so ein Daten-Pool zu umweltrelevanten Fragestellungen für verschiedene Raumausschnitte Europas, der jedermann öffentlich zugänglich ist.

YCHANGE Projektpartner (von links nach rechts): Simone Naumann (PH Heidelberg), Priit Tammets (Universität Tallinn), Kathrin Viehrig (FH Nordwestschweiz),  Pjotr Savitski (Universität Tallinn), Stephan Fuchs (PH Heidelberg), Josef Lastovicka und Premysl Stych (Karls Universität Prag).

Foto: Premysl Stych, Karls Universität Prag

Choose your language: deutschenglish
Kontakt | Anfahrt | Netzwerke | News | Impressum