Adaptive, webbasierte Lernumgebungen im Geographieunterricht - Eine Studie zur Ableitung methodisch-didaktischer Design-Prinzipien im Kontext der Fernerkundungsdidaktik

Vera Fuchsgruber, M. Sc.
 
Erstbetreuer: Prof. Dr. Alexander Siegmund

 

Den Methoden der Fernerkundung kommt in vielfältigen Anwendungsfeldern in Wissenschaft und beruflicher Praxis eine steigende Bedeutung zu. Dazu trägt nicht zuletzt die wachsende räumliche und spektrale Auflösung der Fernerkundungsdaten bei, die inzwischen vielfach auch kostenlos nutzbar sind. Trotz dieses großen Potenzials, das Satellitendaten auch im schulischen Kontext zukommt - nicht zuletzt auch dokumentiert in den nationalen Bildungsstandards des Faches Geographie und einer zunehmenden Zahl an Bildungsplänen der Länder - findet ihr Einsatz nach wie vor nur zögerlich statt. Um die Bearbeitung geo- und umweltwissenschaftlicher Fragestellungen unter dem Einsatz von Satellitenbildern zu fördern, wird in der Abteilung Geographie eine webbasierte, adaptive Lernplattform entwickelt. Bildungsplanrelevante Themen können dort vom Schüler selbstständig erarbeitet werden.

Ziel des Dissertationsvorhabens ist die wissenschaftlich fundierte Entwicklung der entsprechenden Lernmodule der adaptiven Lernplattform. Ein geeigneter Forschungsansatz für die Entwicklung von Lehrmaterial stellt das Educational Design Research dar. Dieser Ansatz begleitet die Entwicklung der Plattform unter Einbeziehung von Anwendern (Schüler/innen und Lehrer/innen) und Experten (Fachwissenschaftler und -didaktiker) zur Gewährleistung der fachlich-methodischen Qualität und schulpraktischen Anwendbarkeit. Neben der entwickelten Innovation (hier: die Lernplattform) ist ein weiteres Ziel des Forschungsansatzes das Formulieren von Design-Prinzipien. Diese Prinzipien sind Theorien, die bei der zukünftigen Entwicklung von adaptiven, webbasierten Lernplattformen, vor allem im Kontext der Fernerkundungsdidaktik, angewendet werden können.

EDR

Darstellung des Forschungsansatzes Educational Design Research (Reeves, 2006) 

 

Projektbeginn: 2014

Choose your language: deutschenglish
Kontakt | Anfahrt | Netzwerke | News | Impressum