24.03.'16

Geco-Lab-Team gratuliert Helin Dogan zum Landessieg bei "Jugend forscht"


"Was hat der Bodenzustand mit dem Klima zu tun?" Diese Frage konnte Helin Dogan vom Geschwister-Scholl-Gymnasium Mannheim dem Juryteam für den Fachbereich Geo- und Raumwissenschaften so überzeugend beantworten, dass sie mit dem "Jugend forscht"-Landessieg 2016 (Baden-Württemberg) ausgezeichnet und zum Bundeswettbewerb zugelassen wurde. Aufgrund ihrer lebendigen und mitreißenden Art das Thema zu präsentieren erhielt sie zusätzlich den "Preis der Herzen" der weiteren Wettbewerbsteilnehmer in ihrer Kategorie. Als besondere Auszeichnung darf die Siegerin ihr Projekt auf der traditionellen Schiffahrt der Nobelpreisträger zur Insel Mainau zum Abschluss des 66th Lindau Laureate Meetings 2016 präsentieren.

 

Landessiegerin Helin Dogan

Helin Dogan präsentiert ihr Forschungsprojekt "Bodenkundliche Zustandserhebung im Kontext des Klimawandels - am Beispiel Mannheim Vogelstang"
(Foto: Robert Bosch GmbH, Zentralabteilung für Aus- und Weiterbildung in Deutschland)

 

In der von Dipl.-Geoökol. Daniel Volz und Dipl.-Geogr. Svenja Brockmüller mitbetreuten und im Geco-Lab, Kompetenzzentrum für geoökologische Raumerkundung durchgeführten Arbeit beschäftigt sich Helin Dogan in zahlreichen Einzeluntersuchungen mit der Rolle landwirtschaftlich genutzter Böden als Kohlenstoffspeicher und der Frage nachhaltiger Anpassungsstrategien an den Klimawandel.

Wir wünschen viel Erfolg beim Bundeswettbewerb in Paderborn!

Choose your language: deutschenglish
Contact | Directions | Networks | News | Imprint