23.04.'18

Modulstart des aim-Projekts „Dem Klimawandel begegnen“ am evangelischen Paul-Distelbarth Gymnasiums in Obersulm


Im Rahmen des von der Akademie für innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken gemeinnützige GmbH (aim) geförderten Projekts „Dem Klimawandel begegnen“, erforschten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 am evangelischen Paul-Distelbarth Gymnasium in Obersulm gemeinsam mit Dr. Simone Fischer und Dipl. Geogr. Kai Guckes vom Team des Geco-Lab der Abteilung Geographie an der PH Heidelberg, die Zusammenhänge zwischen dem Klimawandel und Spätfrostschäden im Weinbau. Die Spätfrostschäden des vergangenen Jahres haben besonders im Sulmtal zu massiven Ernteverlusten geführt, weshalb sich die Schülerinnen und Schüler auch mit den  Anpassungsmaßnahmen an die regionalen Klimaveränderungen im Weinbau auseinander setzen. Damit sollen die Schülerinnen und Schülern die Zusammenhänge einer nachhaltigen Entwicklung im Weinbau praxisorientiert und mit engem Bezug zu den aktuellen Anforderungen in der Region verstehen lernen und somit die Fähigkeit entwickeln, komplexe Zusammenhänge anhand regionaler Themen zu beurteilen.

Choose your language: deutschenglish
Kontakt | Anfahrt | Netzwerke | News | Impressum | Datenschutz