05.10.'18

Nacht der Forschung begeistert zahlreiche Besucherinnen und Besucher


Brechende Dämme, brausender Wind  und knappe Duelle in der Quizarena – bei der Nacht der Forschung Heidelberg I Mannheim hat die Research Group for Earth Observation (rgeo) der Abteilung Geographie an der Pädagogischen Hochschule zahlreiche Besucherinnen und Besucher begeistert. Anhand von Experimenten und Modellen konnten die Gäste nicht nur die Potentiale der Erneuerbaren Energien und die Folgen des Klimawandels hautnah erleben; die rgeo-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler standen auch außerhalb des Programms, zu dem auch mehrere Vorträge zu aktuellen Forschungsprojekten gehörten, für Fragen rund um die Themen der Geographie zur Verfügung.  „Es freut uns ganz besonders, dass so viele Geographie-Interessierte zu unseren Angeboten gekommen sind“, so Prof. Dr. Alexander Siegmund, Leiter der Abteilung Geographie und Inhaber des UNESCO-Lehrstuhls für Erdbeobachtung und Geokommunikation von Welterbestätten und Biosphärenreservaten.  „Viele Gäste blieben bis in den Abend, so kamen intensive Gespräche und ein spannender Austausch zustande.“

Die Modelle und Experimente begeisterten sowohl die kleinen als auch die großen Besucher.

Bei der Nacht der Forschung Heidelberg I Mannheim hatten die Besucher die Qual der Wahl zwischen 130 Programmpunkten an 17 verschiedenen Standorten. Dabei gab es von 15 Uhr an bis Mitternacht Einblicke in die vielfältigen Forschungstätigkeiten der Region. Am 27. September 2019 findet die nächste Auflage der Veranstaltung statt, das Projekt ist auf zwei Jahre von der EU gefördert.

Choose your language: deutschenglish
Kontakt | Anfahrt | Netzwerke | News | Impressum | Datenschutz