19.01.'18

Neues vom GeoWindow – Unterrichtsideen für das „Reagenzglas der Physischen Geographie“


„Neues vom GeoWindow“ – unter diesem Titel lud Dipl.-Geol. Mathias Faller die Besucher/-innen des Geographischen Colloquiums am 18.01.2018 ein, die grundlegenden Strukturen und Prozesse der Grundwasserbildung in dem von ihm erfundenen Lehr- und Lernmedium zu erkunden. Dabei wurden nicht nur die vielen Möglichkeiten zur Modellbildung mit diesem „Reagenzglas der Phyischen Geographie“ deutlich – ganz mühelos gelang beim gemeinsamen „Brunnenbau“ die von der Deutschen Gesellschaft für Geographie als Leitziel des Geographieunterrichts formulierte „Einsicht in die Zusammenhänge zwischen natürlichen Gegebenheiten und gesellschaftlichen Aktivitäten“.

Die lebendige Diskussion im Anschluss zeigte, dass das GeoWindow neben vielen bereits erfolgreich durchgeführten Vulkanausbrüchen noch Potenzial für zahlreiche weitere handlungsorientierte Seminar- und Unterrichtsstunden bietet. Wir danken Mathias Faller für seinen Besuch und laden alle Interessierten ein, das GeoWindow in der Didaktischen Werkstatt der Abteilung Geographie für die Umsetzung eigener Unterrichtsideen auszuleihen!

 

 Modellexperimente mit dem GeoWindow zum Thema "Grundwasser" im Geographischen Colloquium.
(Fotos: S. Brockmüller)

Choose your language: deutschenglish
Contact | Directions | Networks | News | Imprint