20.02.'18

Lena Neumann, M. Ed. auf dem 2nd World Symposium on Climate Change Communication 2018 in Graz


In den letzten Jahren zeichnet sich beim wissenschaftlichen Diskurs eine Verlagerung ab, raus aus dem „Elfenbeinturm der Wissenschaftscommunity“ und rein in die „Mitte der Bevölkerung“. In diesem Zusammenhang kommt der Frage, wie sich wissenschaftliche Erkenntnisse am besten für verschiedenste Zielgruppen aufbereiten lassen, zunehmend Bedeutung zu. Auf dem 2nd World Symposium on Climate Change Communication in Graz, 07.-09.02.2018, wurden diverse Forschungsarbeiten und Projekte im Bereich der Klimawandelkommunikation vorgestellt und diskutiert. Unter den gut 50 Teilnehmenden waren u. a. Vertreter aus Wissenschaft, von NGOs, städtischen Ämtern und auch Politik vertreten. Das Projekt „Klimawandel findet Stadt“ wurde von Lena Neumann gemeinsam mit ihren Kolleginnen der Projektstandorte Bochum (Katharina Feja) und Trier (Svenja Lütje) sowohl in einem Vortrag, als auch auf einem Poster vorgestellt. Ein Beitrag über das Projekt wird außerdem in einem Band unter dem Titel „Adressing the Challenges in Communicating Climate Change Across Various Audiences“ enthalten sein, der im Nachgang zur Tagung veröffentlicht wird.

Choose your language: deutschenglish
Contact | Directions | Networks | News | Imprint | Data Privacy