22.03.'18

Prof. Siegmund im Interview über Globale Nachhaltigkeitsagenda


In einem Interview mit der Deutschen UNESCO-Kommission spricht Prof. Dr. Alexander Siegmund, Inhaber des UNESCO-Lehrstuhls für Erdbeobachtung und Geokommunikation von Welterbestätten und Biosphärenreservaten, über die Möglichkeiten, die Globale Nachhaltigkeitsagenda in Forschung und Lehre zu implementieren. Er zeigt dabei im Interview auf, wie die zwölf UNESCO-Lehrstühle Deutschlands zusammenarbeiten, um gemeinsame BNE-Projekte im Sinne der Heidelberger Commitments umzusetzen. So haben sie im vergangenen Jahr bei einem Jahrestreffen der UNESCO-Lehrstühle an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg unter anderem vereinbart, eine gemeinsame Ringvorlesung zum Thema nachhaltige Entwicklung und den Sustainable Development Goals aufzusetzen. Insbesondere durch die langjährige Expertise des Heidelberger UNESCO-Lehrstuhls zu Fragen nachhaltiger Entwicklung steht die Entwicklung eines Nachhaltigkeitsmoduls im Fokus der Aktivitäten. Das gemeinsame Ziel ist eine Breitenwirkung zur Vermittlung der Globalen Nachhaltigkeitsziele – ganz im Sinne der UNESCO.

Das gesamte Interview mit Prof. Siegmund ist hier nachzulesen.

Choose your language: deutschenglish
Contact | Directions | Networks | News | Imprint