05.09.'18

Prof. Siegmund bei der Bannerenthüllung am Bismarckplatz für die Nacht der Forschung Heidelberg I Mannheim


Prof. Dr. Alexander Siegmund hat am 3. September gemeinsam mit weiteren Vertretern wissenschaftlicher und kultureller Einrichtungen feierlich das Veranstaltungsbanner zur Nacht der Forschung Heidelberg I Mannheim an der Fassade der Galeria Kaufhof enthüllt. Das Banner am Heidelberger Bismarckplatz soll eine sichtbare Einladung für alles Besucherinnen und Besucher der Stadt sein, am 28. September selbst zu Forschenden zu werden. Am diesem Tag öffnet die Abteilung Geographie der Pädagogischen Hochschule Heidelberg ihre Türen für alle Interessierten.

Prof. Dr. Alexander Siegmund (links) mit den Partnerinnen und Partnern der neun beteiligten Einrichtungen aus Heidelberg und Mannheim. Foto: EMBL

Von 15 bis 22 Uhr können Neugierige einen Einblick in die aktuelle Forschung der Research Group for Earth Observation (rgeo) erhalten. Erneuerbare Energien und Anpassungen an den Klimawandel stehen dabei im Mittelpunkt. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des rgeo-Teams berichten in Kurzvorträgen aus ihren aktuellen Forschungsprojekten und verraten beispielsweise, wie sie zukünftige Entscheidungsträger wie Kinder und Jugendliche für die Folgen des Klimawandels sensibilisieren. Die Besucher selbst können mithilfe von spannenden Experimenten und Modellen erfahren, welche Chancen in erneuerbaren Energien stecken. Besondere Herausforderungen erwarten die Gäste bei einem Quiz und einem GIS-Wettbewerb.

Die Nacht der Forschung ist Teil der EU-geförderten European Researchers‘ Night, die gleichzeitig an etwa 300 Orten in Europa stattfindet. Im Jahr 2018 werden in der Bundesrepublik neben Heidelberg nur zwei weitere Standorte im Rahmen des EU-Projekts gefördert. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Veranstaltung.

Choose your language: deutschenglish
Contact | Directions | Networks | News | Imprint | Data Privacy