Klimabildung 4.0 – das Geco-Lab als virtuelles Lehr-Lern-Labor

Anpassungsstrategien an die regionalen Folgen des Klimawandels in Baden-Württemberg digital erleben

Dr. Thomas Lorscheid, Vanessa Schmidt, Dr. Christina Fiene, Prof. Dr. Alexander Siegmund

 

  

Die zunehmende Verbreitung und der Einsatz neuer, digitaler Technologien im Unterricht führt zu substanziellen Veränderungen in Fragen des Lehrens und Lernens und erfordert die Entwicklung, Umsetzung und Erprobung neuer methodisch-didaktischer Ansätze, um deren Potenziale optimal nutzen zu können. Gerade auch im Bereich der Klima-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung ergeben sich neue Perspektiven zur Förderung von Wissen, Bewusstsein und Handlungsfähigkeit von Jugendlichen als "Digital Natives", aber auch anderer Zielgruppen in zentralen Zukunftsfragen und Handlungsfeldern. Insbesondere die Technologie der Virtual Reality bietet hier eine Möglichkeit den Lernenden durch eine immersive Lernumgebung die Lerninhalte viel direkter, gezielter und interaktiver präsentieren zu können.

Im Zuge des Projektes "Klimabildung 4.0" gefördert vom Umweltministerium Baden-Württemberg soll das bereits bestehende "Geco-Lab – Kompetenzzentrum für geoökologische Raumerkundung" der Abteilung Geographie – Research Group for Earth Observation (rgeo) an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg als virtuelles Lehr-Lern-Labor weiterentwickelt und umgesetzt werden. Grundlage dafür bietet der im Rahmen verschiedener Projekte entwickelte methodisch-didaktischer Dreiklang aus Feld-, Labor- und Modellarbeit/Experiment.

Ergänzt wird das virtuelle Lehr- und Lern-Labor durch eine digitale Bibliothek sowie eine interaktive Kooperationsplattform, sodass Jugendliche im Projekt Klimabildung 4.0 in einem integrativen multimedialen Ansatz aus Virtual Reality und Realraum zeit- und ortsunabhängig die Folgen des regionalen Klimawandels in Baden-Württemberg sowie mögliche Klimaanpassungsstrategien interaktiv und kollaborativ erkennen, untersuchen und bewerten.

Das Geco-Lab als virtuelles Lehr-Lern-Labor

 

Projektlaufzeit: 2021-2024

Choose your language: deutschenglish

Contact | >> NEU << | Directions | Networks | News | Imprint | Data Privacy