News

Here you can subscribe to the news of the rgeo-team: RSS-Feed (mostly in German)

10.06.2024

rgeo auf der LEARNTEC 2024 in Karlsruhe

Die Abteilung Geographie - rgeo war auf der LEARNTEC 2024 in Karlsruhe vertreten.

Die LEARNTEC ist Europas führende Veranstaltung für digitale Bildung und fand vom 4. bis 6. Juni in Karlsruhe statt. Die Messe ist bekannt für ihre Innovationen und Produktpräsentationen und zieht jährlich viele Entscheidungsträger aus Industrie, Beratungsbranche, Handel und Vertrieb sowie aus Schulen und Hochschulen an.

Die LEARNTEC konzentrierte sich auf drei Hauptbereiche: digitales Lernen in der Schule, in der Hochschule und im Beruf.

Prof. Dr. Alexander Siegmund, Dr. Maike Petersen, Tobias Gehrig, M.A. und Jana Metzger, B.Sc. hielten in diesem Rahmen einen Vortrag zum Thema: Digitale Geomedien in der Beruflichen Bildung - Blended-Learning-Konzepte in der Berufsausbildung zur Förderung von nachhaltiger Entwicklung durch moderne Geotechnologien (DiGeo:BBNE).

 

29.05.2024

Wir brauchen Eure Stimme(n)! – Nominierung Lernspiel Klim:S21 beim Blauen Kompass

 

Das digitale Lernspiel zur Klimaanpassung – Klim:S21 – wurde in der Kategorie Bildungs- und Forschungseinrichtungen für den Blauen Kompass nominiert! Der Blaue Kompass zeichnet innovative, wirksame und nachhaltige Projekte aus, welche zu einem guten Umgang mit den Auswirkungen des Klimawandels beitragen. Bis zum 18. Juni entscheidet ein Online-Voting über den Community-Preis. Wir freuen uns daher über jede Stimme für Klim:S21 unter diesem Link.

Das Spiel steht hier kostenlos zur Verfügung.

06.05.2024

UNESCO-Projektschulen zum Kimacamp in Heidelberg

Bereits zum dritten Mal kamen Jugendliche aus verschiedenen UNESCO-Projektschulen zum Klimacamp in die Abteilung Geographie – rgeo.  Die neunzehn Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klassen sowie ihre fünf Lehrkräfte trafen sich im Rahmen des Klimastationennetzwerks von 24. bis 26. April 2024 am UNESCO-Lehrstuhl der Pädagogischen Hochschule mit einem Team aus rgeo und Deutscher UNESCO-Kommission. Das Netzwerk verbindet insgesamt zwölf UNESCO-Projektschulen aus dem ganzen Bundesgebiet (von Emden bis Bruchsal) durch eine Kooperation zwischen dem UNESCO-Lehrstuhl und der Deutschen UNESCO-Kommission und wird inzwischen im vierten Jahr von der Drogeriemarktkette dm gefördert.

Im diesjährigen Camp wurden die Themen "Phänologische Jahreszeiten" und "Spätfrostschäden" thematisiert, die tatsächlich in den Tagen unmittelbar vor dem Klimacamp von höchster Aktualität waren. Dies bestätigte auch der Inhaber des Weinguts Clauer, das die Teilnehmenden für eigene Beobachtungen und Geländeuntersuchungen sowie einen Erfahrungsbericht aus erster Hand aufsuchten.

Fachlicher Input, eigene Arbeiten im Labor, Veranschaulichungen der Lerninhalte am Modell sowie ein Vortrag von Prof. Dr. Alexander Siegmund bereicherten die abwechslungsreichen Tage und ein Rollenspiel zu möglichen Anpassungsstrategien an den Klimawandel durch eine Winzerfamilie rundete die gelungene dreitägige Veranstaltung ab.

Hier geht es zur Pressemitteilung der Deustchen UNESCO-Kommission.

Über das Klimacamp wurde am 28.05.2024 in der Rhein-Neckar-Zeitung berichtet.


Fotos: Kai Guckes

06.05.2024

Steg:Geo Kick-Off Meeting in Neckarsulm

Im Audi Werk Neckarsulm wurde am 19. April mit der erfolgreichen Auftaktveranstaltung des innovativen Projekts Steg:Geo ein neues Kapitel in Sachen Umweltschutz und Weiterbildung aufgeschlagen.

Nach einer herzlichen Begrüßung der Delegation der Abteilung Geographie - rgeo der Pädagogischen Hochschule Heidelberg im Audi Werk eröffnete Prof. Dr. Alexander Siegmund die Veranstaltung mit einer informativen Präsentation über die bisherige Zusammenarbeit der Abteilung Geographie mit der Audi Stiftung für Umwelt und das Vorgängerprojekt. Daran schloss sich eine intensive Diskussion über die Möglichkeiten und Potenziale sowohl für die jungen Auszubildenden als auch für die Streuobstwiesen selbst und die Synergien durch den Einsatz fortschrittlicher Geotechnologien an.

Mit einer erfrischenden Mischung aus Innovation und Engagement will das Projekt die wertvolle Kulturlandschaft in Neckarsulm schützen. Doch damit nicht genug: Mit Steg:Geo ist auch ein klarer Bildungsauftrag für die Auszubildenden des Audi Werks in Neckarsulm verbunden. Sie lernen nicht nur, warum es so wichtig ist, Streuobst zu schützen, sondern auch, wie sie selbst mit Hilfe moderner Technologien aktiv werden können.

Unterstützt wird das Projekt neben der Audi Stiftung für Umwelt GmbH auch durch das Audi Werk in Neckarsulm sowie von der Stadt Neckarsulm. Nicht zuletzt durch Expert:innen der Stadt wie Herrn Denninger und Herrn Glaser soll sichergestellt werden, dass die Auszubildenden nicht nur die praktischen Aspekte des Umweltschutzes verstehen, sondern auch ein fundiertes Wissen über Biodiversität erwerben.

Der aktuelle Jahrgang der Auszubildenden im ersten Lehrjahr wird das Projekt von Anfang bis Ende begleiten, so dass die nächste Generation von Fachkräften frühzeitig in die Umweltarbeit eingebunden wird und von den wertvollen Erfahrungen, die das Projekt bietet, profitieren kann.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Audi Stiftung für Umwelt, dem Audi Werk und der Stadt Neckarsulm für den spannenden Austausch und gelungenen Projektstart!

 

Das Team der Abteilung Geographie und der Audi Stiftung für Umwelt GmbH bei bestem Wetter (Regen!) auf der Sreuobstwiese (Foto: K. Feigl).

Das Team der Abteilung Geographie und der Audi Stiftung für Umwelt GmbH bei bestem Wetter (Regen!) auf der Sreuobstwiese (Foto: K. Feigl).

 

Paul Joseph und Sarah Pflüger planen bei der Kick-Off Veranstaltung für das Steg:Geo Projekt schon die Drohnenbefliegungen (Foto: K. Feigl).

Paul Joseph und Sarah Pflüger von der Abteilung Geographie planen bei der Kick-Off Veranstaltung für das Steg:Geo Projekt schon die Drohnenbefliegungen (Foto: K. Feigl).

<<12345...112>>

Choose your language: deutschenglish

Contact | >> NEU << | Directions | Networks | News | Imprint | Data Privacy