News

Hier finden Sie aktuelle Meldungen aus dem rgeo-Team.
Sie können diese News als RSS-Feed abbonieren.

10.05.'19

Akademische/r Mitarbeiter/in für das Projekt "Transfer Together" gesucht

Die Abteilung Geographie an der Pädagogischen Hochschule sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n akademische/n Mitarbeiter/in (50 %) für das Projekt "Transfer Together".

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang:

weiter lesen...
10.05.'19

PostDoc im Bereich Erdbeobachtung und Umweltbildung gesucht

Die Abteilung Geographie an der Pädagogischen Hochschule sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n PostDoc (100 %) im Bereich Erdbeobachtung und Umweltbildung.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang:

weiter lesen...
03.05.'19

Dem Humus auf der Spur – Jugendliche erforschen den Klimawandel

Wie kann die Landnutzung den Klimawandel beeinflussen und welche Rolle spielt dabei der Humus im Boden? Mit dieser Frage beschäftigten sich Ende April Jugendliche aus der Region Heilbronn und führten dazu gemeinsam mit der Research Group for Earth Observation (rgeo) an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg eigene Untersuchungen durch.

Im Fokus stand dabei der Vergleich von Acker- Wald- und Grünlandflächen und die Ermittlung des Humusgehalts der einzelnen Flächen. Dabei wurden von den Jugendlichen Bodenproben im Gelände entnommen, die sie im Labor analysierten und so den Humusgehalt bestimmten. Die erfassten Gelände- und Labordaten wurden anschließend mit der Unterstützung der GIS-Station in ein Geographisches Informationssystem eingegeben und ausgewertet. Abschließend konnten die Jugendlichen ihre selbst erfassten Daten auf einer Karte darstellen und die Ergebnisse interpretieren.

Schüler aus Heilbronn untersuchen im Labor der Abteilung Geographie die Bodenproben, die sie zuvor im Gelände entnommen haben. (Fotos: rgeo)

Dabei wurde ihnen deutlich, dass Humus einen grundlegenden Bestandteil im Klimasystem darstellt und die ökologische Landwirtschaft durch eine nachhaltige Bodennutzung eine zentrale Rolle im Klimaschutz spielt. Außerdem stellten sie fest, dass ihr eigenes Konsumverhalten durch die Unterstützung nachhaltiger Produktionsbedingungen maßgeblich zum Klimaschutz beitragen kann. Ihre Ergebnisse konnten die Jugendlichen abschließend im Rahmen einer Abschlusspräsentation der Öffentlichkeit präsentieren.

Der von rgeo entwickelte Kurs wurde im Rahmen der Juniorakademie angeboten, die jährlich von der Akademie für innovative Bildung und Management gGmbH in Heilbronn organisiert wird. Zwischen dem Bildungsträger aus Heilbronn und der Abteilung Geographie besteht eine Kooperation u.a. im Rahmen des Projekts „Dem Klimawandel begegnen - Anpassungsstrategien an die Folgen des Klimawandels in der nördlichen Region Heilbronn-Franken“. Über folgenden Link gelangen Sie zu der Projektseite.

30.04.'19

TRANSFER TOGETHER Klima-Workshop in Kooperation mit der Initiative JOBLINGE

Am 29. und 30.04.2019 besuchten 18 engagierte Teilnehmer/innen der Initiative JOBLINGE gemeinnützige AG Metropolregion Rhein-Neckar im Rahmen der Projektkooperation TRANSFER TOGETHER, Teilprojekt BNE-Climate Change Education, die Abteilung Geographie der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

Rund um das Thema "Klimawandel" erkundeten die "Joblinge" am ersten Workshoptag gemeinsam mit Svenja Brockmüller, Daniel Volz und Mathis Wilk aus dem rgeo-Team den Heidelberger Passivhaus-Stadtteil "Bahnstadt" und werteten regionale Klimaszenarien hinsichtlich der hier zu erwartenden Temperatur- und Niederschlagsveränderungen aus. Die hierbei als relevant erkennbaren Zukunftsthemen Hochwasser- und Hitzeschutz wurden im Geco-Lab, Kompetenzzentrum für geoökologischge Raumerkundung, mit Hilfe von Experimenten und Modellversuchen weiter vertieft. Mittels Design Thinking erarbeiteten die Workshopteilnehmer/innen abschließend in Zweierteams eigene innovative Lösungen zu einer nachhaltigen Anpassung an ausgewählte Klimawandelfolgen und präsentierten ihre Ideen der Gruppe.

 

Impressionen des zweitägigen TRANSFER TOGETHER Klima-Workshops mit der Initiative JOBLINGE unter Leitung von Dipl.-Geogr. Svenja Brockmüller (Fotos: rgeo)

15.04.'19

SWR berichtet in mehreren Sendungen über das Apfelblütenprojekt

Der SWR hat in den vergangenen Tagen gleich mehrfach in seinen Sendungen über das  Apfelblütenprojekt berichtet. Uwe Gradwohl aus der SWR-Wissenschaftsredaktion sprach am 12. März im ARD-Buffet (ab Minute 28) ausführlich über die Aktion, bei der zahlreiche Helferinnen und Helfer ihre Beobachtungen über das Blühverhalten der Apfelbäume melden. Mehr zum Einsatz von Citizen Science im phänologischen Monitoring erfahren Sie hier.

Seit mittlerweile sechs Jahren ist die Research Group for Earth Observation (rgeo) an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg mit dem SWR und mithilfe vieler freiwilligen Helferinnen und Helfern aus dem Sendegebiet der Apfelblüte auf der Spur. Hierzu müssen pro Saison bis zu 2500 Datensätze verarbeitet werden - diese Aufgabe übernimmt das rgeo-Team. Diese Apfelblütenstatistik deckt jedes Jahr ganz Deutschland ab und macht auch vor Landesgrenzen nicht Halt: ­ zum Teil reichen die Daten sogar bis nach Andalusien oder Finnland. Die aufwendig erstellten Apfelblüten-Landkarten waren außerdem in der Sendung „Kaffee oder Tee“ und im SWR2-Radio Thema.

Die neusten Landkarten und den aktuellen Stand der Apfelblüte in Deutschland finden Sie online.

Apfelblüte Heidelberg

Auch im Heidelberger Stadtteil Kirchheim sprießen die ersten Knospen. Foto: Sabrina Wiche/rgeo

<<12345...62>>

Choose your language: deutschenglish
Kontakt | Anfahrt | Netzwerke | News | Impressum | Datenschutz